Big Five for Life in Unternehmen

Wie viele andere Menschen lesen auch Unternehmern, Geschäftsführer und Führungskräfte das Buch „The Big Five for Life“. Und darunter sind dann auch solche, die mehr wissen wollen, im Internet recherchieren und hier landen. Sie fragen sich, ob und wie kann man ein Unternehmen oder eine Organisation nach dem Beispiel führen, das John Strelecky beschrieben hat.

Zunächst einmal: Es gibt solche Unternehmen. Einige haben wir in unserem Blog beschrieben und zu Wort kommen lassen.

Ein Patentrezept gibt es nicht, denn jedes Unternehmen ist in einer speziellen Situation und hat individuelle Führungspersönlichkeiten. Aber ein Prozess kann als allgemeingültig angesehen werden:

Zu Beginn muss die Führung sich klar werden über die Werte und die persönlichen Big Five for Life. Erst dann kann sie den nächsten Schritt gehen und für die Unternehmensvision die Grundlagen schaffen. Dazu zählen die Werte für eine gemeinsame Führungs- und Unternehmenskultur sowie die Antwort auf die Frage: „Warum gibt es dieses Unternehmen?“

Diese Antwort, die wir „Zweck der Existenz des Unternehmens“ oder kurz „ZDU“ nennen, ist der Anker und Ausgangspunkt für die weitere Beschäftigung mit den „Big Five for Life für Unternehmen“ oder kurz „BFFC“.

Für diesen Prozess haben wir unterschiedliche Methoden entwickelt und setzen diese entsprechend der individuellen Situation ein. Unsere Erfahrungen aus den langjährigen Tätigkeiten als Unternehmer und Berater geben wir gerne weiter.

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie mehr wissen möchten oder eine persönliche Einladung zu einer unserer exklusiven Veranstaltungen für Unternehmer und Führungskräfte wünschen. Es ist nur ein Anruf: Telefon 040 3331 3367 und fragen Sie nach Peter Dunkhorst oder Tilo Maria Pfefferkorn.