Was kann es Begeisterndes geben, als Menschen zu unterstützen, damit sie ihren Weg finden, ihren Fluß des Lebens kennen und schätzen zu lernen. Wir hatten wieder sehr intensive Erlebnisse am vergangenen Wochenende im Seminar. An dieser Stelle möchte ich zwei spontane Rückmeldungen von Teilnehmerinnen gerne veröffentlichen:

Ulrike aus Mainz schickte uns die oben abgebildete Postkarte und schrieb:

Hallo Ihr Beiden,

virusinfiziert  habe ich heute in der ganzen Praxis kein Gegenmittel gefunden : HILFE !
Nein… Gott sei Dank!    Nein euch sei Dank – aus ganzen Herzen.!
Bin überhaupt nicht müde, voller Energien und voller Ideen… und plane….

Es ist  etwas, was ich mit vielen Menschen teilen kann,  was sich in mein Berufsleben integrieren  lässt
… und was ich vor allem  gerne vorleben /weitergeben  möchte ( mein Wer halt)
… und was sich gut für mich anfühlt. !!

Ich bin fasziniert von der „Einfachheit“ und gleichzeitigen  Tiefe des  „Programms“..

Ganz liebe Grüße an Sabine

 

Kirsten aus Emden schrieb:

Ich möchte auch noch einmal DANKE sagen für die tolle Erfahrung, die ich in Hamburg machen durfte.

Es ist total schön, zu merken, wie ich zwar im Alltag angekommen bin, aber ganz automatisch jeden Tag mit Leuten über das Seminar, eins meiner BFFL oder sogar über alle BFFL spreche. Heute Morgen hatte ich einen Migräneanfall, was ich sonst gar nicht kenne. Ich war schon wieder in diesem Gedanken drin, was ich Alles schon wieder nicht gemacht habe. Und…….ich war so stark mit meinem bisherigen Job konfrontiert, dass mein Körper mir ein deutliches Signal geschickt hat. Mach mal langsam.

Gestern gab es auch mehrere Punkte, an denen ich automatisch an das Seminar gedacht habe und kleine Entscheidungen getroffen habe. Ich wollte es ja nicht glauben, aber das passiert einfach.  J

Ich bin so gespannt, wo die Reise hingehen wird.

Viele liebe Grüße