Oder auf Deutsch: MACH ES EINFACH! Diese Botschaft gebe ich jedem mit auf den Weg. Gerade wenn Du  weißt, was Du in Deinem Leben tun möchtest, dann solltest Du es auch tun. Die immer wieder gebrauchte Redewendung „Eigentlich* müssten wir mal…“ spiegelt eine Haltung wider, bei der in mir eine unbeschreibliche Resignation aufsteigt. Oder wie geht es Dir dabei? Ich habe eine Angewohnheit – ich sammle Zitate. Im folgenden eine Auswahl zu diesem Thema.

* Aber vorher noch eine kleine Geschichte zu diesem Wort „Eigentlich“, das wir so gerne benutzen. Diese Geschichte wird es Dir leicht macht, dieses total überflüssige Wort aus Deinem Sprachschatz zu streichen:
Stell Dir vor, Du kommst Abends nach Hause. Auf dem Sofa sitzt Dein Ehepartner, Deine Freundin oder Dein Freund. Du grüßt sie/ihn liebevoll. Und dann sagt sie/er zu Dir: „Eigentlich liebe ich Dich!“ Ist das ein wahrhaft glücklicher Moment für Dich? Wie fühlst Du Dich?

Aber nun zu meiner kleinen Zitatenauswahl

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“
Albert Einstein

„Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten, Das Irrationale, dass er nicht danach handelt“
Friedrich Dürrenmatt

„Wenn Sie nicht selbst aktiv und offensiv die Veränderung anstreben, werden Sie verändert.“
Ilja Grzeskowitz

„Your time is limited, so don’t waste it living someone else’s life.“
Steve Jobs

„Sein ist Tun.“
Immanuel Kant

„Wenn Du denkst, Abenteuer sind gefährlich, dann versuch’s mal mit Routine. Die ist tödlich!“
Paul Coelho

„Großartige Erfahrungen schmecken jedes Mal süß, wenn wir daran denken. Unerfüllte Träume werden immer bitter.“
John Strelecky

„Just Do It!“
Peter Dunkhorst und viele andere… 😉