Leistungen für Unternehmen?

„Menschen, die das tun was sie gerne tun, sind glücklich und erfolgreich!“

Jeder weiß, was gute Führung ist, was Führungskräfte und gute Mitarbeiter glücklicher und erfolgreicher macht – aber nur Wenige tun es. Das haben wir in den letzten Jahren immer wieder festgestellt. Und es wird trotz guter Bemühungen (Führungskräfte-Schulungen, Coachings…) nicht besser.

Was mehr wird, ist die Sehnsucht nach einem „besseren“ Arbeitsleben. Auch existieren inzwischen einige gute Modelle, wie es gehen könnte. Die immer wiederkehrende Frage „Wie kann man das nur umsetzen?“ aber stellt so grosse Hürden auf, dass erst gar nicht begonnen wird. Hier machen wir den Unterschied: Mehr Leadership = Mehr Produktivität

Unsere Basis sind John P. Strelecky’s Bücher (insbesondere „The Big Five for Life“), unsere langjährige Beratererfahrung und unser eigener Zweck der Existenz. Wir begleiten Sie auf Ihrer Reise zu einer neuen Unternehmens- und Führungskultur. Sie werden schnell merken, wie sich die Stimmung wandelt: Die Menschen kommunizieren engagiert, entwickeln die Organisation weiter und strahlen die Kunden und den Chef an. Utopie? Nein!

Eine sinnstiftende Beschäftigung setzt diese Emotionen und Kräfte frei. Durch gute Führung können nachweislich Produktivität und Profitabilität deutlich erhöht werden. Internationale Untersuchungen haben das bestätigt.

Der Zweck des Unternehmens – kurz ZdU – ist die Antwort auf die Fragen: Warum gibt es gerade dieses Unternehmen? Welchen Traum habe ich als Unternehmer? Was treibt mich an?

Der Schlüssel liegt für uns im Leadership. Leadership kümmert sich um den Menschen und die Unternehmensvisionen. Hier liegt unsere Unterstützung als Berater und Coach. Wir begleiten Leader auf ihrem Weg, Sinn zu stiften und Menschen zu inspirieren.

Wir benutzen diesen Begriff bewusst, da er nicht in Verbindung gebracht wird mit Managementtätigkeiten wie Zielplanung, Controlling, Budgets, Provisionen, Incentives etc..

Sie wollen mehr zum ZdU wissen? Hier ein paar Beispiele:

Der ZdU sollte authentisch sein, emotionale Komponenten enthalten und die Beteiligten einbeziehen. An diesen Beispielen lassen sich gute und weniger gute Botschaften erkennen:

  • ADIDAS: Die Adidas Gruppe strebt danach, Weltmarktführer in der Sportartikelbranche zu werden, mit Marken, die auf der Leidenschaft für Sport und sportlichen Lebensstil bauen.
  • NIKE: Wir bringen Inspiration und Innovation zu jedem Athleten* auf der World. (*Wenn Du einen Körper hast, dann bist Du ein Athlet.)
  • DUNKIN DONUTS: Wir machen und servieren den frischesten und aromatischsten Kaffee und unsere Donuts schnell und zuvorkommend in wohlgestalteten Räumen.
  • STARBUCKS: Unsere Mission: Wir inspirieren und nähren den menschlichen Geist – 1 Person, 1 Becher und 1 Nachbarschaft zur Zeit
  • COCA-COLA: Wir erfrischen die Welt… Wir inspirieren Momente von Optimismus und Glück… Wir kreieren Werte und machen den Unterschied.

Diese Aussagen haben unterschiedliche Wirkung, oder? Geht es Ihnen auch bei Nike, Starbucks und Coca-Cola so, dass deren Botschaften anziehend auf Sie wirken? Sie als Mensch berühren? Wir nennen das „shared purpose“.

Wir haben in unseren Projekten Unternehmer und Unternehmen „aufblühen“ sehen, nachdem sie ihren ganz eigenen, authentischen, inspirierenden Zweck der Existenz entdeckt haben. Neue Energien werden freigesetzt. Die Stimmung und die Produktivität steigen sprunghaft.