Die BIG FIVE FOR LIFE leben – Wie macht Ralph das?

Ralph hat vor einigen Wochen in unseren Seminaren seine Big Five for Life entdeckt. Und er hat unseren Ratschlag befolgt. Er hat in seinem Umfeld über seine Big Five for Life gesprochen. Das ist wichtig, weil du sonst keine Anregungen und Unterstützung bekommst. Wenn du das nicht machst, dann kann es schnell passieren, dass der Alltag dich von diesen wirklich wichtigen Dingen doch wieder total ablenkt. Wenn du über deine Big Five for Life mit anderen Menschen sprichst, dann bleiben sie in deinem Bewusstsein und dir widerfahren teilweise sehr schöne Dinge.

Wie gesagt, Ralph hat über seine Big Five for Life mit seiner Familie, seinen Freunden und Kollegen gesprochen. Und es gab Reaktionen. Eines seiner Big Five for Life ist es, für geplante Familienausflüge einen VW-Bus zu kaufen. Nun so eine Investition ist für die meisten Menschen nicht aus der „Portokasse“ gezahlt. Sondern es dauert eine Weile, bis man das Geld zusammen hat. Und dann kommt ja noch die Lieferzeit dazu. Auch Ralph ist es so ergangen.

„Vorfreude ist die schönste Freude“

Aber man kann sich auch schon vorher freuen. Dann, wenn man sich die Verwirklichung des Big Five for Life schon bildlich vorstellen kann und die ersten Schritte getan hat. Das ist genauso, als wenn du im Winter die Reiseprospekte für den Sommerurlaub durchschaust. Dann bist du gedanklich doch auch schon am sonnigen Strand, spürst den Sand unter den Füßen, hörst die Wellen und riechst das Meer…

Ralph hat es gut gehabt. Seine Frau hat ihm zu Weihnachten einen Lego-Bulli geschenkt. Dieser steht jetzt auf seiner Fensterbank im Büro. Und er kann sich jederzeit eine Portion Vorfreude schenken, wenn er seinen Blick vom Computer zu seinem VW-Bus auf der Fensterbank wendet.

Es gibt noch so viele andere Möglichkeiten, sich auf die bevorstehende Realisierung eines Big Five for Life zu freuen:

  • Einen Italienisch Kurs besuchen, bevor man die Reise nach Rom antritt.
  • Einen Diavortrag über eine Segelreise in der Karibik besuchen, bevor man sein Boot chartert.
  • Den Hund von einem Freund ausführen, bevor man Platz und Zeit für einen eigenen Hund hat.
  • Zunächst bei örtlichen Umwelt-Aktionen teilnehmen, bevor man mit der Rettung der ganzen Welt beginnt.
  • und so weiter…

Je mehr du dich mit deinen Big Five for Life beschäftigst, desto näher kommst du ihrer Erfüllung.