Liebe Leserin, lieber Leser,

vor zwei Wochen fand die erste Masterclass mit John Strelecky in Hamburg statt. Die aufwändigen Vorbereitungen auf den Nachmittag haben sich mehr als gelohnt, denn unser Wunsch, den Teilnehmern einen unvergesslichen Nachmittag zu ermöglichen, hat sich erfüllt. Wir Reisebegleiter sind immer noch beseelt davon.

In wunderschönem Ambiente haben sich über 30 Teilnehmer bereits im Vorweg zu John Strelecky’s Kommen versammelt, um alte Bekannte zu treffen, neue Bekanntschaften zu schließen und sich über die Big Five for Life auszutauschen. Immer wieder hörten wir Reisebegleiter, „bitte kannst Du mich mit xxx bekannt machen, ich habe ein ähnliches Big Five.“ Ein reger Austausch fand statt, inspirierende Gespräche, und natürlich haben sich alle gefragt, „Wie ist John?“ „Was für ein Mensch ist er?“ „Lebt er auch das, was er schreibt?“

Gemeinsam mit seiner bezaubernden Frau Cindy und seiner mittlerweile 10-jährigen Tochter Sophia kam John zur Veranstaltung und war einfach da. Ganz natürlich, offen für alle Fragen, hat er viel aus seinem Leben und über seinen Werdegang erzählt.

Höhepunkt der Veranstaltung waren die vier persönlichen Coachings. Aus allen Anwesenden hat Sophia, Johns Tochter, die vier Glücklichen ausgelost, Thomas, Sven, Christiane und Sonja kamen in den Genuss eines Talimpopo’s, und wie es einem Talimpopo eigen ist, haben auch alle anderen Gäste davon profitiert. Brigitte hat es sehr schön beschrieben:

„Liebe Annika, liebe Marianne, liebe Astrid, lieber Andre, liebe Yvonne, liebe „Ihr alle“,

danke, dass diese Masterclass mit John Strelecky von euch möglich gemacht worden ist! Es war so großartig und es war jeden Cent wert…! Das, was ich mitgenommen habe, kann man mit keinem Geld der Welt bezahlen. Die Energie, die ich tanken konnte, weiter auf meinem Weg der Big Five zu gehen, ist unbeschreiblich! Danke an euch großartige Mitteilnehmer, dass ich einen Augenblick „Wir sind eins und alle verbunden und niemand ist alleine unterwegs“ spüren durfte! Es war so wunderbar euch, Thomas, Sven, Sonja und Christiane beim Talimpopo zu erleben und zu begleiten! Da war es auf einmal völlig unwichtig, ob ich aus der Lostrommel gezogen werde oder nicht. Von jedem von euch konnte ich soviel mitnehmen… Ganz besonders freue ich mich, dass ich Mitreisende finden durfte, die mit mir gemeinsam Köln rocken! Das wird großartig! Ich schicke euch allen ein herzliches Dankeschön und umarme jeden ganz fest und von Herzen! Ihr seid großartig und einzigartig- sowie ich auch ;-)! Wir sehen uns, habt einen wunderschönen Museumstag, das wünscht euch von Herzen Brigitte“.

Auch Hedda und Angelika konnten viel mitnehmen: „Vielen herzlichen Dank auch von meiner Seite für die tolle Organisation eines unvergesslichen Museumstages! Es war sehr schön, so viele nette Menschen getroffen zu haben, die sich alle „auf den Weg gemacht haben“ ihrem Herzen zu folgen – und es tat gut zu merken, mit diesem „Vorhaben“ nicht alleine zu sein. Auch wenn ich den Großteil der Gäste der Masterclass vorher nicht kannte, hatte ich das Gefühl, Teil einer großen Gemeinschaft zu sein und ich habe eine tiefe Verbundenheit gespürt. Und es war natürlich großartig, John einmal persönlich kennen zu lernen. Die Kraft und Energie, die Johns Bücher vermitteln, finden sich genau so in seinem Auftreten, in seinem Reden und in seinen strahlenden Augen wieder. Viele liebe Grüße, Hedda“.

„Ich möchte Euch allen, die dieses Event organisiert haben, eine Rückmeldung geben und mich bedanken. Es hat mir sehr gut gefallen, sowohl die Aufteilung des Nachmittags als auch der Rahmen. Durch die Möglichkeit zum persönlichen Austausch zwischendurch hatte ich sowohl die Chance, einige Teilnehmer besser kennenzulernen, was sehr „befruchtend“ war, als auch auch  die Chance, die Konzentration aufrecht zu erhalten. Die Location war super geeignet für diese Art von Treffen, der Service gut und das Essen einfach toll und superlecker.

Und John in Aktion zu erleben, war einfach ein Erlebnis der besonderen Art. Es war viel zu schnell zu Ende, … sehr inspirierend und berührend. Ich würde sofort wieder etwas Ähnliches unternehmen. Also wenn Ihr so etwas wiederholt…..Herzliche Grüße, Angelika“.

Von der besonderen Energie ist Christiane begeistert: „Ich bin immer wieder begeistert, wie toll die Energie ist, wenn Menschen, die sich mit ihren Big Five beschäftigen, in einem Raum sind.

Mein persönliches Talimpopo hat mich total geflasht, und ich bin sehr dankbar, eine von den 4 Glückskindern gewesen zu sein. Es hat mich wieder ein Stück weitergebracht. Ganz besonders die Frage nach dem WARUM. Auch den Tipp mit der kontinuierlichen Beschäftigung mit meinen Herzenswünschen fand ich super. Der Austausch mit den anderen Teilnehmern war echt klasse.

Dieser Nachmittag wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Super Location, super Organisation, super Inspiration – Daumen hoch – gerne wieder. Vielen herzlichen Dank. Ganz liebe Grüße aus Bremen, Christiane“.

Und hier noch eine Stimme zu einem der Talimpopos von Daniel: „Es war ein wunderbarer Moment John persönlich kennen zu lernen. Er ist eine tolle Person, dem es gelingt sein Publikum mitzunehmen und zu begeistern. Vielen Dank an Euch das Ihr ihn nach HH geholt habt und diesen Event organisiert habt. Die Lokation war super, die erste Rede von John war sehr inspirierend, das Talimpopo mit Thomas war Wahnsinn. Wir er mit ein paar Fragen ganz tief in die Seele von Thomas eingedrungen ist. Wow. Das war auch nur möglich, weil Thomas so offen war, und einen Zugang zu seinem Herzen gelegt hat … Abschließende Fragerunde war dann wieder super. Vor allem zu erfahren, warum John weitere Bücher geschrieben hat, ging ans Herz. Ein toller inspirierender Abend.“

Sehr gerne beantworten wir auch Deine Fragen, was willst Du wissen? Schreib uns Deine Frage, wenn es uns möglich ist, antworten wir Dir!

Wir freuen uns auf einen regen Austausch und sind sehr gespannt darauf, was Dich bewegt!

Wir wünschen Dir wunderschöne Museumstage, auch und vor allem in diesen grauen Novembertagen!