Ihr kennt mich als den Menschen, der die Zeitung „Nur gute Nachrichten“ herausgeben möchte. Aber es ist gibt leider auch andere Nachrichten.

Ich möchte euch eine Beobachtung schildern, die vielleicht der eine oder andere Mensch in Norddeutschland auch bereits gemacht hat. In diesem Szenario gibt es vier beteiligte Gruppen: Die eine Gruppe sind Menschen auf dem Land, so wie ich, die feststellen, dass es jetzt im Frühling deutlich weniger Vogelstimmen zu hören gibt, als es noch vor ein paar Jahren der Fall war. Die andere Gruppe sind Menschen, die in der Stadt leben, die das vielleicht noch gar nicht gemerkt haben. Das sind die beiden Beobachtergruppen.

Wo sind die Vögel?

Die Beteiligten sind die Gruppe der Vögel und die der Insekten. Nun ist es so, dass jede Tatsache immer eine positive und eine negative Seite aufweist. Mir liegt es, auf die positiven Seiten zu schauen, doch wenn ich mich in die Position der Vögel und Insekten versetze, ist dort nicht viel Positives aufzuzeigen. Den Insekten fehlt das Futter und den Vögeln als nächste Stufe in der Nahrungskette damit auch. In der Presse ist zu lesen, dass die Vogelpopulation in Norddeutschland um bis zu 80 % abgenommen hat. Die Gründe dafür kann man nachlesen*.

Die gute Nachricht für Menschen in Norddeutschland ist, dass die Windschutzscheiben bei schnelleren Autofahrten deutlich sauberer bleiben als noch vor ein paar Jahren.

Nun komme ich zu dem Grund, warum mir das so auffällt. Ich war letzte Woche am Chiemsee in Bayern und habe bei meinen Fahrten dort festgestellt, dass ich regelmässig zur Tankstelle fahren musste, um meine Frontscheibe zu reinigen. Bei näherem Hinhören in der Natur stellte ich mit Freude fest, wie viele Insekten in den Wiesen vor sich hinsummten und dass sich die Vögel mit ihren Konzerten zu überschlagen schienen. Das hat mich sehr gefreut und Erinnerungen aus vorangegangenen Jahrzehnten wachgerufen.

Ich stelle fest, dass die Tatsache, dass ich im Süden Deutschlands meine Scheibe reinigen muss, ist für mich eine leichte Aufgabe im Wissen um die wohltuende Vielfalt der fleißigen Insekten in den Wiesen und der zwitschernden Vögel in den Büschen und Bäumen.

 

* zum Beispiel: http://www.sueddeutsche.de/wissen/artenvielfalt-deutschland-sterben-die-voegel-weg-1.3490817